Home
Lebenslauf
Positionen
Dossier
Meine Vorstösse
Meine Interpellationen
Meine Postulate
Meine Motionen
Meine schriftlichen Anfragen
Presse
Wahlkampfversprechen
Unterstützung und Komitee
Kontakt
     
 

GR 2009/334
Schriftliche Anfrage von Severin Pflüger (FDP) vom 8.7.2009:
"Versorgung der Bevölkerung mit Kinderärzten"

Die Stadt Zürich erfreut sich eines Bevölkerungszuwachses. Insbesondere die steigenden Geburtenraten können uns zuversichtlich stimmen. Die vielen Neugeborenen bedingen jedoch eine funktionierende Infrastruktur. Im Vordergrund steht vor allem die Versorgung durch Kinderärzte, die in den ersten Lebensjahren regelmässig für Impfungen und Kontrollen aufgesucht werden müssen. Bedingt durch den allgemeinen Ärztestopp und die vielen Geburten wird es für Eltern immer schwieriger, für ihre Kinder einen Kinderarzt zu finden. Viele Kinderärzte sind gezwungen, Patienten abzulehnen, und stadtzürcher Eltern müssen vermehrt Kinderärzte ausserhalb der Stadt einen suchen (Bülach, Winterthur etc.).

Für mich ist dies ein unhaltbarer Zustand und eine ungewollte Nebenerscheinung des allgemeinen Ärztestopps. Aus diesem Grund möchte ich vom Stadtrat wissen, ob meine Beobachtung stimmt und ob der Stadtrat gewillt ist, etwas dagegen zu unternehmen.

Die Antwort des Stadtrats habe ich nun früher als erwartet erhalten, nämlich schon am 30. September 2009. Dem Stadtrat sei für die schnelle Behandlung gedankt.

Der Stadtrat hat wenig überraschend festgestellt, dass es in Folge des Geburtenanstiegs effektiv in der Stadt Zürich zu wenig Kinderärzte gibt. Der Stadtrat erwartet jedoch eine Entspannung der Situation, wenn am 1. Januar 2010 die Zulassungsbeschränkung für Kinderärzte fällt und sich neue Kinderärzte in der Stadt niederlassen können. Auch ich hoffe, dass dies zutreffen wird. Ich werde jedoch die Situation weiter beobachten. Die stadträtliche Antwort im Original finden Sie hier.

Im Übrigen wurde das Thema auf meinen Vorstoss hin auch vom Tagesanzeiger aufgegriffen.

Haben Sie eine Anregung zu dieser schriftlichen Anfrage oder ein anderes Anliegen? Wir sind sehr an Ihrer Kontakt interessiert.





Severin Pflüger, Gemeinderat FDP


GR 2009/382
Schriftliche Anfrage von Severin Pflüger (FDP) und Urs Egger (FDP) vom 26.8.2009:

"Verzögerung bei der Normalisierung des Verkehrsflusses am Zeltweg"

Seit bald 7 Monaten kann der Zeltweg auf Grund einer Baustelle nur einspurig befahren werden. Dies ist für eine Strasse die über ein Verkehrsaufkommen von bis zu täglich 8'000 Fahrzeuge eine sehr lange Zeit. Vorallem weil diese Strasse einerseits für die Kreise 7 und 8 eine wichtige Verkehrsverbindung ist und der umgeleitete Verkehr das umliegende Quartier stark belastete. 

Urs Egger und mir ist aufgefallen, dass obwohl die oberirrdischen Arbeiten längst abgeschlossen sind, weiterhin eine Umleitung besteht. Aus diesem Grund fragten wir beim Stadtrat nach den Gründen.

Am 18. November 2009 haben wir vom Stadtrat Antwort erhalten. Nach Ansicht des Stadtrats war die Umleitung notwendig, obwohl die oberirrdischen Arbeiten abgeschlossen waren. Wir nehmen dies so zur Kenntnis und sind froh, dass die Bauarbeiten 2 Wochen früher als geplant beendet werden konnten. Mehr dazu finden Sie hier.

Haben Sie eine Anregung zu dieser schriftlichen Anfrage oder ein anderes Anliegen? Wir sind sehr an Ihrer Kontakt interessiert.





Severin Pflüger, Gemeinderat FDP




Urs Egger, Gemeinderat und Stadtratskandidat FDP